Buhu ich hab Blusher geschrieben, ich finde ja es heißt Blush, mehr nicht und viel schöner finde ich Rouge. Deswegen gibts auch nur die Kategorie Rouge und nicht Blush auf dem Blog. (Hört sich doch viel schöner an das Wort, oder?) Egal, denn:

Heute soll es um ein hübsches Rouge aus der Vintage Glam LE von Artdeco* gehen, welche im Stil der 20er gehalten ist. Für 24€ ist es echt kein Schnäppchen aber das hier lohnt sich würde ich sagen (wobei auch große 10g drin sind):

_MG_1218_MG_1154

Das Rouge kommt in einer hübschen, silbernen Pappverpackung daher. Die Dose selbst ist oben (eingelassener Deckel) aus Metall und der Rest ist Plastik, schade finde ich das alles verspiegelt ist und nur der blöde graue Knopf nicht. Wobei ich einen Knopf zum öffnen ziemlich toll finde, das mag ich auch bei den Kiko Lidschatten. Und ich mag große Spiegel, die geben dem Produkt immer Schwere die ich mag und als hochwertig empfinde.

Das Design ist wunderschön, das Muster gefällt mir richtig gut! Ich hab auch das Puder von Artdeco aus der LE bekommen und freue mich schon die Dose für Refills zu benutzen. Ich denke zu dem Puder wird es noch einen kurzen Bericht geben. Ich finde das Thema der 20er Jahre wurde hier gut aufgegriffen (und ich höre nebenbei den Soundtrack von the Great Gatsby, der Knaller).

_MG_1151_MG_1158

Farbe: wie ihr seht ist das Rouge drei geteilt, es ist mit einem nicht ganz so großen Pinsel möglich die einzeln zu entnehmen. Aber das ist recht aufwendig, so würde ich immer zwei mischen oder alle drei. Ich mag die rechte, dunkelste Seite am liebsten (na wer wusste es schon vorher?) =D. Links ist ein helles Rosa, das auf den Fotos sehr abgemildert ist, danach kommt ein heller peachiger Rosenholton (?) und rechts ein beeriges, dunkleres Altrosa. Hier auf dem ersten Foto gemischt, leider bekomme ich mit der Spiegelreflex noch keine schönen Swatches hin, aber ich finde Rouge eh schwer zu swatchen.

_MG_1171Es ist ein, wie es auf der Dose steht “subtiler Schimmer” enthalten (ganz dezent Gold), was ich so unterschreibe. Der Schimmer wurde auf den Fotos komplett geschluckt und ist auch eher im Kunstlicht zu sehen, im Tageslicht gibt es nur den berüchtigten angenehmen “Glow” den ich sogar als Highlighter-Nicht-Mögerin mag. Die Haltbarkeit finde ich sehr gut, es kommt nicht ganz an Mocha von MAC ran, aber ich habe so das Gefühl das matte Farben eh länger halten, auch das von Alverde hält Bombe. Jetzt um kurz vor zehn lässt sich noch etwas erhahnen. Aufgetragen habe ich es um sieben Uhr (Morgens, ne?).

P1110944_MG_1258

Die Textur ist seidig und die Farbabgabe gut, aber so das man noch mit dem Pinsel “rühren” kann was ich liebe und morgens genieße ;) auch krümelt hier gar nichts. Zum Overblushen muss man sich trotzdem keine große Mühe geben, beides geht gut von der Hand.

IMG_1685IMG_1684

Erst war ich etwas ernüchtert, sieht das Rouge bis auf das Muster doch recht öder aus, aber je  mehr ich mich damit die Tage beschäftigt habe desto besser gefällt er mir! Ich wüsste auch jemanden der sich zu Weihnachten sehr darüber freuen würde, aber ich behalte ihn doch lieber selbst (abgesehen davon hab ich schon ein Geschenk).

Ein Durchweg tolles Produkt für das es 5 Libellen gibt, ich überlegte gerade eine wegen dem Preis abzuziehen (wie ich es früher ab und an gemacht habe), aber wir bewegen uns hier halt nicht mehr in der Drogerie. Mittlerweile haben sich meine Schmerzgrenzen was Preise angeht auch nach oben bewegt.

libellen5

*PR Sample